Array
© Ingibjörg Birgisdóttir

Sóley Never Cry Moon

Von André Habermann, 14. Februar 2017

Kurz nach der Ankündigung ihrer spontanen Kollaboration mit Sin Fang und Örvar Smárason (Múm, FM Belfast) präsentiert Islands fragilste Stimme, Sóley Stefánsdóttir aka Sóley, ein erstes Stück aus ihrem kommenden Album „Endless Summer“. Wurden im letzten Werk („Ask the Deep“) noch Hexen und Dämonen besungen, widmet sich die Dame nun den Themen Hoffnung und Frühling. Insgesamt acht Stücke befinden sich auf ihrem dritten Longplayer, der Anfang Mai erneut via Morr Music erscheint. Außerdem wurden die ersten Live-Termine für Mai bekanntgegeben. Weitere Auftritte sollen im Herbst folgen.

10/05/2017 Köln – Kulturkirche
11/05/2017 Leipzig – Felsenkeller
12/05/2017 Berlin – Apostel Paulus Kirche
14/05/2017 Frankfurt – Mousonturm

Close