Von André Habermann, 03. Juni 2020

Raus aus der Garage, rein in die Disko: Andreya Casablanca, auch bekannt als eine Hälfte des Berliner Garage-Pop Duos Gurr, hat ihre Komfortzone verlassen und geht – zumindest für ihr Soloprojekt – nun ihren eigenen Weg. Losgelöst von ihrer Seelenverwandten Laura Lee, präsentiert Casablanca ihre erste Solo-Single namens „Talk About It“. Hierbei verlässt sie das Gewohnte und experimentiert mit Genres, die man von dem Mutterschiff Gurr nicht gewohnt war. Das Ergebnis darf als astreiner Elektro-Pop verstanden werden.

Ich höre viel Gitarrenmusik, aber auch Artists wie Grimes, Princess Nokia und Tyler the Creator… die hatten Einfluss darauf, dass ich plötzlich Lust hatte mehr mit Produktion zu experimentieren – auf meinem eigenen Lo-Fi Level halt. Ich bin immer noch riesiger Thee Oh Sees-Fan und liebe Gitarrenmusik, genauso wie krautigen Elektro oder Pop wie Dua Lipa und Lady Gaga. Gleichzeitig gehören Angel Olsen und Crumb zu meinen meistgehörten Künstlerinnen. Irgendwo in all dem (und noch viel mehr) entstehen dann meine eigenen Songs.

Sidefacts: Der Song wurde auf Tour in Europa geschrieben, der Text entstand in Los Angeles; anschließend aufgenommen in ihrem eigenen Homestudio und mit Robbie Moore im Impression Recordings Studio gemischt.

VÖ: 29. Mai 2020 via Doris Records