Von Lennard Göttner, 24. Oktober 2019

Während Georgias Hauptstadt Atlanta und dessen Künstler seit Jahrzehnten sowohl die nationale, als auch internationale Musikbranche beeinflussen und die Metropole als Vater und Ursprung der Trap-Music gilt, stehen Black Lips ebenfalls seit langer Zeit für viele als das Aushängeschild südstaatlichen Garage-Rocks.

What Black Lips do so well is tease the horror out of wholesomeness and recast golden-age rock’n’roll in a strange, discomforting light – Pitchfork

Ihre neueste Single „Odelia“ erschien am 17. Oktober in Folge ihres Beitritts zum Independent-Label Fire Records. 20 Jahre nach ihrer Gründung im Norden Atlantas präsentieren sie eine wuchtige Kombination aus Country und Garage-Rock. Sowohl die Single, als auch das Anfang 2020 erscheinende Album entstanden in Zusammenarbeit mit Nicolas Jodoin, der beispielsweise mit Künstlern wie Lana Del Rey kooperierte. Das Quintett spielt im Rahmen ihrer Europa-Tour im November vier Shows in Deutschland. Black Lips musikalische Reise geht also weiter und weiter. „Odelia“ wirkt frisch, authentisch und macht Vorfreude auf ihr kommendes neuntes Studio-Album.

16.11.2019 München – Technikum
17.11.2019 Berlin – Synästhesie Festival
18.11.2019 Hamburg – Molotov
19.11.2019 Köln – Gebäude 9

VÖ: 17. Februar 2019 via Fire Records