Christian Löffler – Mare

Christian Löffler Mare

Von einem der raus ans Meer zog, um in Ruhe Musik zu machen. Christian Löffler verschlägt es anlässlich der Aufnahmen zu seinem zweiten Album „Mare“ an die Ostseeküste der Halbinsel Darß. Die Nähe zur flüssigen Urgewalt scheint noch inspirierender zu sein als die tiefen Wälder nahe Usedom, in denen sein Erstlingswerk „A Forest“ vor gut vier Jahren entstand. Stolze 17 Tracks zählt die Neuerscheinung, die wie gewohnt auf Ki Records erscheint. Scheinbar ist das Meer auch ein beliebter Sehnsuchtsort für Gäste – gleich vier Stücken verleiht die Sängerin und Künstlerin der Hamburger Band Me Succeeds, Mohna Steinwidder, ihre zarte und zerbrechliche Stimme. Und dieses Mal geniert sich der als eher schüchtern geltende Produzent nicht und singt zum allerersten Mal auf seiner eigenen Platte.

Die organischen Sounds gleiten geschickt und treibend durch die 4/4 Deep House Beat Geflechte, stets eingehüllt von der für ihn so typischen und wohl portionierten Melancholie. Uneinig kann man sich darüber sein, für welchen Kopfkino-Moment sich all diese Stücke wohl besser eignen: Als Filmmusik oder für einen dieser „6 Uhr morgens Momente“, wenn wahlweise das Putz- oder Sonnenlicht blinzelt. Vermutlich für beides. Sollte es jemals einen Nachfolger zu Sebastian Schippers Kinoerfolg Viktoria geben, plädiere ich persönlich dafür, musikalisch gesehen Löffler in Erwägung zu ziehen – und das liegt nicht an dem ein oder andere Klavierstück (Youth / Pigment) welches sich auf „Mare“ finden lässt und welche unweigerlich an Nils Frahm erinnern. Man darf jetzt schon gespannt sein, ob ihn seine nächste Album-Produktion raus aus dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern führen wird. Schaden tut ihm der Heimaturlaub jedenfalls nicht.

13/04/2017 Rostock – Helgas Stadtpalast
14/04/2017 (CH)Geneve – Palladium
22/04/2017 (CH) St. Gallen – Echoes
25/04/2017 Heidelberg – Heidelberger Frühling
26/04/2017 Berlin – Festsaal Kreuzberg
27/04/2017 Leipzig – UT Connewitz
28/04/2017 Dresden – Klub Neu
29/04/2017 Hamburg – Uebel & Gefährlich
12/05/2017 Stuttgart – Kowalski
25/05/2017 (AT) Wien – Fluc Wanne
26/05/2017 Neustrelitz – Immergut Festival
01/06/2017 München – Ampere
02/06/2017 Frankfurt – Zoom

VÖ: 07. Oktober 2016 via Ki Records
Web Analytics