Death And Vanilla – Nothing Is Real

Death And Vanilla Nothing Is Real

„Are You A Dreamer?“ diese Frage stellt das Trio Death And Vanilla mit ihrem am 10. Mai erscheinenden Album. Ich hingegen stelle mir die Frage, ob Death And Vanilla eher nach Hölle oder nach Himmel klingen. Marleen Nilsson, Magnus Bodin und Anders Hansson kommen aus Malmo, der angeblich glücklichsten Stadt in Schweden. Diese Freude springt einem beim ersten Hören der Single „Nothing Is Real“ allerdings nicht direkt in den Kopf. Es wirkt alles eher etwas nach Melancholie und auf der Länge von fünf Minuten ein bisschen eintönig. Nach mehrmaligen Durchläufen fängt man aber an zu träumen und verliebt sich in die Melodien, die sich aus einem Geflecht aus Echo erheben. Man spürt quasi, wie das Glücklichsein Made in Malmo durchscheint. Also ja, ich bin ein Träumer! Und zu meiner Frage: Death And Vanilla öffnet die Himmelspforte und sitzt mit einem Vanille Eis am Strand.

VÖ: 10. Mai 2019 via Fire Records
Web Analytics