Von Nico Beinke, 08. Januar 2020

Das am 28. Februar erscheinende 12. Studioalbum der Sterne heißt also „Die Sterne“ – all zu oft lässt sich dieser Kunstgriff des selbstbetiteltem Albums ja nicht anwenden, logisch. Also muss da jetzt auch amtlich abgeliefert werden, mit Magic Moments bitte sehr.

„Hey Dealer“ und „Der Palast ist leer“ sind die ersten zwei Songauskopplungen und die konsequente Weiterführung der bereits bekannten, tanzbaren Indie-Disco. Ironie, bassbasierte Tanztee-Aufforderung und sich wiederholende, leicht absurde Textfolgen: Die Sterne 2020 emanzipieren sich wiederholt vom verkniffenen Ernst Blumfelds und dem intellektuellen Habitus Tocotronics, Hamburger Schule ade. Es macht einfach Spaß und gute Laune, und dass schon lang. Da ist die Kollaboration mit den Düsseldorf Düsterboys während der Aufnahmen zu „Die Sterne“ nur folgerichtig. Ab dem 12. Februar auf Club-Tournee in ausgesuchten Tanztheatern, beginnend im „Liebefelder“ Nummer zu Platz:

12.02.2020 Bielefeld – Nummer zu Platz
13.02.2020 Essen – Hotel Shanghai
14.02.2020 Karlsruhe – Kohi
15.02.2020 Hannover – Bei Chez Heinz
06.03.2020 Köln – Gebäude 9
07.03.2020 Mainz – Schon Schön
08.03.2020 Stuttgart – Merlin
10.03.2020 (AT) Wien – Grelle Forelle
11.03.2020 München – Ampere
12.03.2020 Leipzig – Conne Island
13.03.2020 Berlin – Festsaal Kreuzberg
15.03.2020 Hamburg – Uebel&Gefährlich

VÖ: 28. Februar 2020 via PIAS