Dumb – Club Nites
© Marisa Holmes

Dumb Club Nites

Dumb – ein Name, der in letzter Zeit vermehrt im weltweiten Netz umherschwirrt. Es handelt es sich hierbei um ein Quartett aus Vancouver, dass sich dem Post-Punk der frühen Jahre widmet. Und das sogar ziemlich gut. Vor fast genau einem Jahr erschien mit „Seeing Green“ ihr Debüt auf Mint Records. Eine hektische Selektion von 14 Stücken, die im Durchschnitt an der 2-Minuten-Grenze kratzen. In kurz: fetzt!

Das Nachfolgewerk mit dem Titel „Club Nites“ ist auch schon eingespielt und wird nächste Woche in gut sortierten Plattenläden stehen. Mit „Content Jungle“, „Beef Hits“ und dem titelgebenden Stück „Club Nites“ wurden bereits drei Vorboten veröffentlicht, die – wie das Label schon folgerichtig vorausschickt – ganz schön „dry and in-your-face“ sind. Freunde der Parquet Courts und unserer „Damaged Goods“ Playlist dürfen das kommende Werk jetzt schon mal blind vorbestellen. Der Rest holt es sich dann eh auf einem der Konzerte im Oktober.

04.10.2019 Freiburg – Swamp
05.10.2019 (CH) Zürich – Rothaus
19.10.2019 Hamburg – Molotow
23.10.2019 Berlin – Schokoladen
24.10.2019 Köln – Bumann & Sohn

VÖ: 07. Juni 2019 via Mint Records
Web Analytics