Von Christoph Walter, 16. Januar 2020

Spätestens Anfang Februar werden die Tage wieder spürbar länger und die dunkle Jahreszeit neigt sich langsam, aber sicher ihrem Ende zu. Einen kleinen Aufschub für die Dunkelheit gibt es allerdings zumindest noch an den wenigen Orten, an denen im Februar Emily Jane White zu Gast ist. Anders, als es ihre kalifornische Heimat vermuten lässt, ist die Songwriterin nämlich kein allzu sonniges Gemüt, sondern huldigt seit mittlerweile sechs Alben der Düsternis und allerlei Abgründigkeiten.

Mit im Gepäck hat die Amerikanerin auf ihrer Konzertreise die Songs der im vergangenen November erschienenen, ebenfalls wieder hervorragend ausgefallenen Platte „Immanent Fire“. Darauf zu hören ist die bewährte, aber immer noch frische Mischung aus ätherischen Folksongs („Surrender“), fast orchestralen Arrangements („Drowned“) und ein paar elektonischen Einsprengseln wie im wuchtigen „Metamorhosis“ oder dem vorab als Single veröffentlichten „Light“.

Wir freuen uns sehr, die drei Deutschlandkonzerte von Emily Jane White im Februar präsentieren zu dürfen – besondere Abende sind garantiert!

05.02.2020 Düsseldorf – Kassette
27.02.2020 Frankfurt – Nachtleben
29.02.2020 Tübingen – Südhaus

VÖ: 15. November 2019 via Talitres