Goatman – Jaam Ak Salam

GoatmanJaam Ak Salam

„Goatman“ nennt sich die erste Single des schwedischen Kollektivs Goat. Zu finden auf ihrem sehr hörenswerten Debüt „World Music“ aus dem Jahre 2012. Goatman nennt sich aber auch ein Mitglied der eben genannten Formation, welches in Bälde sein erstes Soloalbum („Rhythms“) veröffentlichen wird. Wie schon bei der Mutterband, bleibt auch hier das Auftreten eher mystisch gehalten. Auch der Sound pfeift aus einer ähnlichen Richtung: Psychedelisch angehauchte Weltmusik, gespickt mit Jazz, Gospel und afrikanischen Klängen.

Mit „Jaam Ak Salam“ gibt es bereits jetzt schon einen hyperaktiven Vorboten auf die Ohren. Wie unschwer zu erhören ist, wird der Ziegenmann hierbei von dem senegalesischen Sänger Seydi Mandoza unterstützt. Und Mandoza ist nicht der einzige Gast auf dem 6-Track starken Album: Neben der Schlagzeugerin Hanna Östergren (Hills / Träd, Gräs & Stenar), den Blechblasmusikanten David Byström und Johan Asplund haben noch die Stimmen Amanda Werne und Amerykhan auf dem Album mitgewirkt. Man darf sehr gespannt sein, was für einen Wahnsinn Rocket Recordings im Oktober da veröffentlichen wird.

VÖ: 12. Oktober 2018 via Rocket Recordings
Web Analytics