Von Lennard Göttner, 03. Oktober 2019

Seit etwas weniger als einem Monat ist die erste EP „Black Milk“ des Duos Hyper Opal, bestehend aus Marie Hoffmann und Tidiane Cacique, bereits draußen. Schon vor ihrer gemeinsamen Zusammenarbeit waren beide künstlerisch aktiv. So ist die gebürtige Berlinerin Hoffmann auch unter dem Namen V4NT4BL4CK bekannt und der Pariser Cacique als Leave Things.

A place where the unknown past and the future meet in a vibrating soundless hum

Die gemeinsame EP der Beiden kombiniert träumerische, düstere Sounds mit schwungvollen Beats. So wirkt das erste gemeinsame Werk des multinationalen Duos sehr dynamisch und schafft einen Ort sphärischer Klänge und Melodien. Marie Hoffmanns Vocals, die teilweise auf englisch und teilweise auf französisch vorgetragen sind, werden in den vier Songs dezent und punktuell eingesetzt, wodurch sie noch kraftvoller wirken.

Auf der Bühne standen die beiden bereits mit Künstlern wie Ah! Kosmos, Tryphème oder Inward. „Black Milk“ schafft originelle Beats und Sounds, macht Spaß und verspricht definitiv noch Einiges für die Zukunft.

VÖ: 12 .September 2019 via NordPath Records