Kraków Loves Adana – Call Yourself New
© Anna Wegelin

Kraków Loves Adana Call Yourself New

Für Deniz Cicek und Robert Heitmann alias Kraków Loves Adana stehen die Zeichen auf Veränderung. Elf Jahre nach ihrem ersten Aufeinandertreffen – aus dem zwei wunderbar dunkle Indie-Pop Platten hervorgehen sollten – erscheint nun „Call Yourself New“ für das Heitmann ein eigenes Label Better Call Rob gründete.

Der strukturelle Wandel brachte auch neue musikalische Arbeitsweisen mit sich. Die Songs auf „Call Yourself New“ stammen nun allein aus der Feder von Deniz Cicek. Robert Heitmann unterstützte weiterhin den Produktionsprozess, übernahm aber hauptamtlich die Rolle des Labelchefs. Musikalisch blieben sich Kraków Loves Adana auf ihrem dritten Album treu und vertrauen weiter auf einen düster minimalistischen Pop-Gestus, der nun noch intimer in Szene gesetzt wird. Verlässliches Zentrum zwischen stoischen Drums und perlenden Gitarrenlicks ist Ciceks Gesang, der in der schummrigen Grundstimmung der Songs nie an Nahbarkeit verliert. Hinzu kommt, dass es Kraków Loves Adana auch auf „Call Yourself New“ wieder einmal gelingt, große Popmelodien in entrückten Songlandschaften zu platzieren. „False Alarm“ und „Youth Unbroken“ sind hierfür Paradebeispiele. „Call Yourself New“ liefert in Gänze betrachtet vielleicht weniger Neues als erwartet. Allerdings bereitet eine Band, die ihre Stärken so gekonnt weiterentwickelt, auch ohne große Kehrtwende verdammt viel Freude.

25/04/2017 Hamburg – Nachtasyl
26/04/2017 Berlin – Monarch
27/04/2017 Dresden – Ostpol

VÖ: 24. März 2017 via Better Call Rob
Web Analytics