Lal & Mike Waterson – Bright Phoebus

Lal & Mike Waterson Bright Phoebus

Manche Bands und Alben leuchten musikhistorisch so hell, dass sie andere, gleichfalls wichtige Interpreten überstrahlen. So verhält es sich mit den Fab Four und ihren wundersamen und wunderbaren Alben zum Dekadenumschwung der 60er in die 70er. Nur wenig später erschien „Bright Phoebus“, ein Album, das seinerzeit als wegweisend gesehen wurde, heute aber beinahe vergessen ist. Umso schöner ist der nun erschienene Re-Release via Domino Records. Die Songs der Geschwister Lal & Mike Waterson decken ein Spektrum von Dark Folk bis zu Rock’n’Roll ab – gemeinsam ist ihnen, dass sie phantasievoll mit dem orthodoxen Verständnis der Genres brechen, immer wieder neue Wendungen nehmen, die auch für heutige Hörer noch spannungsvoll erscheinen. Ein Album nicht nur für Sammler, sondern für Musikliebhaber – in sorgsam restauriertem (sprich ge-remastertem) Soundgewand.

VÖ: 04. August 2017 via Domino Records
Web Analytics