Von Christoph Walter, 05. August 2020

Wenn man von Brian Eno in den höchsten Tönen gelobt wird, hat man einerseits fast alles erreicht, kann sich aber andererseits nicht einfach so zur Ruhe setzen. Solch eine Anerkennung von erlesenster Stelle verpflichtet schließlich beinahe dazu, dem Lob auch weiterhin mit neuen Meisterwerken gerecht zu werden.

So passiert bei Loma, die sich nach ihrem selbstbetitelten Debüt und gefeierten Konzerten eigentlich schon wieder anderen musikalischen Projekten zuwenden wollten – ehe sich Brian Eno im BBC-Radio als Fan der Band outete und damit für einen Motivationsschub in Richtung zweites Album sorgte.

Auf „Don’t Shy Away“, das Ende Oktober bei Sub Pop erscheinen wird, tritt Brian Eno dann im Song „Homing“ auch gleich als Gastproduzent in Erscheinung. Einstweilen lassen Emily Cross, Dan Duszynski und der vor allem als Shearwater-Frontmann bekannte Jonathan Meiburg mit dem hypnotischen und vor allem zum Ende hin sehr experimentellen „Ocotillo“ schon einmal einen ersten, vielversprechenden Vorgeschmack aufs Zweitwerk hören.

VÖ: 23. Oktober 2020 via Sub Pop Records