Mac DeMarco – Nobody

Mac DeMarco Nobody

Video

Mac is back. Ok, eine ziemlich abgenudelte Floskel, die bei der populären Zahnlücke aus Kanada aber immer wieder gerne verwendet wird. So auch hier, denn es gibt tatsächlich Neues zu berichten: Mac DeMarco wird im Mai seinen vierten Longplayer veröffentlichen.

„Here Comes The Cowboy“ – so der Titel, ist der Nachfolger des 2017er Albums „This Old Dog“ und zugleich die erste Veröffentlichung auf seinem eigenen Plattenlabel Mac’s Record Label. Geschrieben und aufgenommen wurden die 13 Titel in einer zweiwöchigen Session in seinem Jizz Jazz Studio zu Los Angeles. Unterstützung fand er hierbei von seinem Freund und Tour-Keyboarder Alec Meen, dem Toningenieur Yakitori Santar und dem Live-Sound-Engineer Joe Santarpia, der ihm bei der Produktion half. Mac DeMarco selbst zu seiner „Cowboy-Platte“:

Das hier ist meine Cowboy-Platte. Das Wort „Cowboy“ ist für mich wie ein Kosename. Ich benutze es oft, wenn ich über Menschen aus meinem Leben spreche. Dort, wo ich aufgewachsen bin, gibt es viele Menschen, die voller Überzeugung Cowboyhüte tragen und Cowboydinge tun. Aber das sind nicht die Menschen, auf die ich mich hier beziehe.

Mit dem chillig-verträumten „Nobody“ präsentiert der Slacker jetzt schon einen ersten Vorboten (inkl. spooky Bewegtbild) daraus. Gefällt! Ab April ist DeMarco samt Entourage auch wieder weltweit unterwegs und wird im November auch für zwei rare Shows nach Deutschland kommen.

10.11.2019 Hamburg – Grosse Freiheit 36
11.11.2019 Berlin – Columbiahalle

VÖ: 10. Mai 2019 via Mac‘s Record Label
Web Analytics