Von Christoph Walter, 20. Juli 2020

Erstaunlich, in welch kurzer Abfolge The National zur Zeit mit neuer Musik von höchster Güte um die Ecke kommen – und das, obwohl die Veröffentlichungen eher nebenbei und ohne das große Studioalbum-Tamtam angekündigt werden. Der zuletzt erschienene Longplayer „I Am Easy To Find“, die beste Platte der Amerikaner seit dem 2010er-Meisterstück „High Violet“, wurde lange Zeit nur als Soundtrack zu einem gleichnamigen Kurzfilm beworben und das kommende Werk „Serpentine Prison“ ist offiziell das Solodebüt von Matt Berninger. Den ersten Eindrücken nach zu urteilen dürfte sich die Platte allerdings höchstens in Nuancen von einem normalen Studioalbum der kompletten Band unterscheiden.

„Distant Axis“, der balladeske, gemeinsam mit Walter Martin (The Walkmen) geschriebene nächste Vorbote des im Oktober erscheinenden Berninger-Solos jedenfalls spielt fast in der Liga von „About Today“, was ja durchaus etwas heißen will. Unbedingt ansehen sollte man sich auch das dazugehörige, auf seine sehr eigene Weise rührende Video von Tom Berninger und Chris Sgroi.

VÖ: 02. Oktober 2020 via Concord