Von André Habermann, 06. Februar 2019

Es kündigt sich Besuch an. Aus Rostow am Don: Motorama, die russische Formation um Kopf und Stimme Vlad Parshin zieht es in Bälde mal wieder durch Europa. Präsentieren werden sie – neben der bisherigen, sehr hörenswerten Diskografie – auch ihr neuestes Werk „Many Nights“, welches bereits im letzten September via Talitres veröffentlicht wurde.

Das mittlerweile fünfte Studioalbum entstand zum größten Teil in Parshins Wohnstube, in der er aus zehn Stücken ein homogenes Geflecht aus nervösen Basslinien, wavigen Gitarren und poetischer Lyrik gezaubert hat. Und tatsächlich blitzt hier und da ein ungewohnter Hauch von Heiterkeit auf. Im Großen und Ganzen ist aber alles beim Alten geblieben. Und genau so wollen wir es auch!

Auch für ihre gewohnt guten Shows darf der Band eine Empfehlung ausgesprochen werden. Daher unterbreiten wir gerne den Vorschlag, eines der kommenden Konzert zu besuchen. Stoisches Mitwippen gibt es für lau obendrauf.

08.02.2019 Esslingen – Komma
09.02.2019 Darmstadt – Oetinger Villa (ausverkauft)
10.02.2019 Dortmund – FZW
11.02.2019 Hannover – Lux
13.02.2019 Hamburg – Uebel & Gefährlich
14.02.2019 Berlin – Lido
15.02.2019 Dresden – Beatpol
16.02.2019 Nürnberg – Musikverein
18.02.2019 München – Milla

VÖ: 21. September 2018 via Talitres