Von Christoph Walter, 30. März 2020

Wo kommen denn auf einmal die ganzen Supergroups her? Gefühlt tun sich seit einer Weile immer mehr Musiker*innen zusammen, die man von ihren Solotätigkeiten oder aus diversen anderen Bands kennt, um gemeinsame Sache zu machen. Nun hat also auch der ohnehin schon sehr umtriebige Interpol-Sänger Paul Banks ein neues Projekt namens Muzz ins Leben gerufen. Mit dabei sind außerdem Schlagzeuger Matt Barrick (u.a. The Walkmen und Tour-Drummer der Fleet Foxes) und Josh Kaufman, der zuletzt als Teil von Bonny Light Horseman, einer weiteren Supergroup also, positiv in Erscheinung getreten ist.

Mit „Bad Feeling“ hatten Muzz vor kurzem bereits einen ersten Song bei Soundcloud veröffentlicht, jetzt folgt mit „Broken Tambourine“ die erste „offizielle“ Single des Trios (inkl. Bewegtbild). Nach einem sachten Pianoeinstieg und ein wenig Vogelgezwitscher setzt das Schlagzeug ein und von weit weg weht der prägnante Gesang von Paul Banks herüber. Damit und mit dem etwas zwingenderen, deutlich kürzeren „Bad Feeling“ mit seinem jazzigen Finale haben Muzz auf jeden Fall neugierig gemacht auf das, was da in nächster Zeit vielleicht noch kommt. Könnte super werden, diese Supergroup.

VÖ: 23. März 2020 via Matador Records