Von Stefan Killer, 17. September 2020

Sei es Doom oder Ambient, Post- oder Hardrock, neànder verzichtet sowohl auf Genreschubladen als auch Gesang. Im Track-by-Track-Interview mit NEØLYD zum Debüt hat Gitarrist Jan Korbach 2019 gesagt, die Berliner Band mache „vielmehr Herz- und Bauchmusik“ als welche für den Kopf.

Ob auch Album Nummer zwei dem Anspruch gerecht wird, deutet neànder schon vorab mit dem Titeltrack an – bleischwere Riffs, zweistimmige Melodien und Blastbeat inklusive. „eremit“ soll am 9. Oktober via Through Love Records erscheinen.

VÖ: 09. Oktober 2020 via Through Love Records