Nick Cave & The Bad Seeds – Lovely Creatures (The Best of 1984 ‒ 2014)
© Sam Barker

Nick Cave & The Bad Seeds Lovely Creatures (The Best of 1984 ‒ 2014)

Wenn „Lovely Creatures (The Best of 1984 ‒ 2014)“ als Einstiegsdroge für das ausufernde Werk von Nick Cave & The Bad Seeds gedacht ist, dann fungiert „Loverman“ ganz exzellent als Anfix-Opener. Die zweite Single der 1994er Platte „Let Love In“ eröffnet die 21 (im Deluxe-Set sogar 45 Songs) umfassende Sammlung – maßgeblich zusammengestellt von Nick Cave und dem Bad-Seeds-Gründungsmitglied Mick Harvey – mit einem wilden Laut-Leise-Gefühlsritt. Sehr repräsentativ fürs große Ganze der Australier. Auch ansonsten eignet sich „Lovely Creatures“ als betörender Schaffensquerschnitt, der sich vom Debüt “From Her To Eternity” bis zum 15. Studioalbum “Push The Sky Away” spannt, inklusive zahlreicher Raritäten.

Die Retrospektive ist in den folgenden Formaten erhältlich: Standard (Doppel-CD / Dreifach Vinyl) , Deluxe Set (3 CDs & DVD inkl. Liveauftritte, rare Aufnahmen und Interviews, 48-seitigem Buch) und Super Deluxe Set (Boxset mit 3 CDs, DVD und Hardcover-Buch bestehend aus Essays, ungesehenen Fotos aus den persönlichen Archiven der Bandmitglieder und Familien sowie Reproduktionen von Memorabilien)

07/10/2017 Frankfurt – Jahrhunderthalle (ausverkauft)
09/10/2017 Hamburg – Sporthalle
12/10/2017 Düsseldorf – Mitsubishi-Electric Halle
22/10/2017 Berlin – Max-Schmeling Halle
02/11/2017 München – Zenith

VÖ: 05. Mai 2017 via BMG