Shame – Songs Of Praise
© Holly Whitaker

Shame Songs Of Praise

Sind Shame this year’s Idles? Was den jungen Londonern noch fehlt, ist ein Überhit wie „Mother“, aber auf Albumlänge wissen sie zu überzeugen. Wer sich mit der britischen Gitarrenszene befasst, für den sind Shame keine Unbekannten. Wie Idles oder auch die Fat White Family vor ihnen, stammen sie aus der unter dem Schlagwort „squat punk“ bekannt gewordenen Szene aus Brixton. Neben eher straighten Post-Punk Songs wie „Concrete“ beeindruckt vor allem „The Lick“. Ein sich langsam aufbauender Jam, über den Sänger Charlie Steen im schönsten englischen Akzent spricht und an Punk Poet Laureate John Cooper Clarke erinnert. Und wahrscheinlich ist „The Lick“ auch einer der letzten Songs, der noch den NME in seinen Lyrics thematisieren wird …

08/05/2018 (AT) Wien – Chelsea
11/05/2018 (CH) Zürich – Dynamo
21/05/2018 Köln – Yuca
25/05/2018 Berlin – Badehaus
26/05/2018 München – Strom

VÖ: 12. Januar 2018 via Dead Oceans
Web Analytics