Shopping – The Official Body

Shopping The Official Body

Oberflächlich betrachtet entsprechen Rachel Aggs, Billy Easter und Andrew Milk jeglichem Queer-/Hipster-/Individualitäts-Klischée: Schlecht sitzende Frisuren, vermeintlich witzige Tattoos und vergängliche Dance-Punk-Tracks. Doch blickt man hinter die Fassade des Trios, besser bekannt als Shopping, und widmet sich sowohl den populären und sehr eingängigen Rhythmen als auch den Texten des neuen Albums „The Official Body“, kann man eine Band entdecken, die vielmehr Zeitgeist als Klischée verkörpert.

In den Texten spielen Brexit, Trump und viele, teils absurd anmutende aber aktuelle Themen unserer Gegenwart eine große Rolle. „The Hype“ prangert mit der „last chance“ die Tatenlosigkeit unserer Generation an und konterkariert den Text mit einem sehr sehenswerten Video samt Flamingo und weißen Tennissocken. „My Das A Dancer“, „New Values“, „Shave Your Head“ oder auch „Overtime“ lassen nicht nur das Tanzbein zucken, sondern regen auch die Birne zum Nachdenken an. Der zehn Tracks umfassende Nachfolger von „Why Choose“ aus dem Jahr 2015 ist jede einzelne Minute wert.

VÖ: 19. Januar 2018 via FatCat Records
Web Analytics