Sleepy Sun – Private Tales
© Amy Harrity

Sleepy Sun Private Tales

Am 9. Juni erscheint mit „Private Tales“ via Dine Alone Records das nunmehr fünfte Studioalbum von Sleepy Sun. Damit untermauert das Quartett aus San Francisco eindrucksvoll seinen Stand im Psych Rock und liefert einen überaus kunstvollen Space-Trip mit sympathischen Pink Floyd Referenzen und vielem mehr. Mit dem Video zu „Seaquest“ lieferte die Band vorab schon einen ersten Einblick in ihr neues Werk. Zudem gibt es eine Reihe an Tourdates für die Staaten, Shows in Europa stehen noch aus.

Produziert wurde das neue Album von Colin Stewart, der unter anderem bereits mit Black Mountain, Swan Lake sowie auch den ersten beiden Sleepy Sun Alben arbeitete. Die Bandmitglieder haben via dem Self Titled Mag ein umfangreiches Track by Track abgegeben und heben darin hervor, dass insbesondere die Weitläufigkeit der Platte sie ein gutes Stück vorangebracht habe. Eine gute Portion Folk trifft auf Psych-Kanten und die Energie harter Riffs – Sleepy Sun zeigen sich auf „Private Tales“ verspielt und experimentierfreudig mit viel Liebe zum Detail und behalten genau damit ihren Fokus bei.

VÖ: 9. Juni 2017 via Dine Alone Records
Web Analytics