The Dandy Warhols – The Goddamn Dandy Warhols Won’t Stop Now
© Chad Kamenshine

The Dandy Warhols The Goddamn Dandy Warhols Won’t Stop Now

Der Tod ist ein Dandy, das wussten damals schon anno 1985 die Einstürzenden Neubauten. Alles andere als tot, sind jedoch The Dandy Warhols aus dem beschaulichen Portland. Bereits seit 1995 begeistert das Alternative-Vehikel um Sänger Courtney Taylor-Taylor mit psychedelisch bis shoegazigen Slacker-Hymnen und dürfte wirklich jedem durch ihren Über-Hit „Bohemian Like You“ ein Begriff sein. Doch stets unter dem Radar fliegend, konnten sich Courtney, Zia, Peter und Brent stets ihren Indie-Status erhalten, haben den Vodafone-Fame nonchalant weggeraucht und sich auch im Zuge von neun Studioalben und diversen EPs nie unnötig verbogen, aber immer wieder selbst neu erfunden.

Höchste Zeit nun die Stempelkarte vollzumachen und am 25. Januar mit „Why So Crazy“ das zehnte Studioalbum auf die geneigten Fanscharen loszulassen. Mit „Forever“ gab es bereits zu Halloween den ersten Vorgeschmack, während nun das Video zu „Be Alright“ mit Mad Men-Darstellerin Jessica Paré als Lead-Single ins Rennen geschickt wird. „Off-kilter psych-pop“, „high country-fried Americana“ und „gothic piano-propelled rumba“ lauten die ersten Urteile über den vermeintlichen Return-to-Form der Dandy Warhols. Doch Fans wissen es sowieso schon lang – Dandy’s rule, ok?

„The Goddamn Dandy Warhols Won’t Stop Now”, lautet es so schön auf Facebook und natürlich wollen neben den neuen Songs auch 25 Jahre Weirdness einen gebührenden Rahmen auf Europas Bühnen finden.

24.02.2019 Berlin – Festsaal Kreuzberg

VÖ: 25. Januar 2019 via Dine Alone Records
Web Analytics