Tony, Caro & John – All On The First Day

Tony, Caro & John All On The First Day

Eine große Wiederentdeckung haben uns Tapete Records mit „All On The First Day“ von Tony, Caro & John beschert. Die britische Psych-Folk-Band flog zu Zeiten ihrer Debüt-Veröffentlichung (1972) völlig unter dem Radar. Von „All On The First Day“ wurden ursprünglich lediglich 100 Kopien mit selbstgespraytem Cover gepresst, die nur in kleinen Theatern und bei den Wohnzimmerkonzerten der Band erhältlich waren.

Das Tony Caro & Johns Album dürfte für all jene, die sich vor ein paar Jahren via „Searching For Sugar Man“ in den Psych-Folk von Rodriguez verguckt haben, eine Offenbarung sein. Wie Rodriguez spielen auch die drei Briten einen verwaschenen, verspulten Folkrock, doch sind ihre Wurzeln im englischen Folk ebenfalls nicht zu überhören. Dennoch lassen sich Tony, Caro & John von ihrer Herangehensweise nicht den britischen Folkstern der End-60er zurechnen, sondern unterwerfen sich – siehe die Art der Debüt-Veröffentlichung – von Attitude und Ethos vor allem einem strikten DIY-Stil. Tony Doré selbst dazu:

If we had been starting at the time we would probably have produced “punk folk” instead of “psych folk”

Will man Vergleiche zu aktuellen Bands ziehen, so ist die dreamige Songstruktur der besten Beach House Songs gekreuzt mit dem Prog-Folk der Decemberists eine gute Orientierung. Hört man zum Beispiel „Sargasso Sea“ weiß man auch, woher die Decemberists ihre Ideen für „The Mariner’s Revenge Song“ hatten – ihren besten Song.

04/04/2018 Köln – King Georg
05/04/2018 Hamburg – Nachtasyl
07/04/2018 Berlin – Roter Salon

VÖ: 24. November 2017 via Tapete Records