TOY – Clear Shot

TOY Clear Shot

Die psychedelischen Darlings machen auf ihrem dritten Album das Gleiche wie bisher auch: Kraut, Postpunk und eine Spur Shoegaze. Letzterer kommt besonders auf der schrammelig-melodischen Popnummer „Another Dimension“ zur Geltung, in der sich die Band aus Brighton an ihren Vorläufern aus den frühen Neunziger Jahren orientiert. Die Ride-Reunion ist ja noch nicht allzu lange her und scheint Spuren hinterlassen zu haben. Die Keimzelle ihres Sounds befindet sich aber natürlich weiterhin in der wabernden, sonnigen Psychedelika der späten Sechziger Jahre. Auch wenn der ein oder andere dunkle Akzent gesetzt wird, ist die Klangfarbe durchgehend pastellig und kontrastarm. Beim Durchhören von „Clear Shot“ bekommt man das Gefühl, dass mit ein bisschen mehr Elan mehr drin gewesen wäre. Andererseits war diese gewisse Laissez-faire-Haltung auch schon auf ihrem Debütalbum vorhanden und mehr Aktionismus würde nur für unangenehme Hektik auf dem Coffee-Shop-Sofa sorgen. Insofern erledigen TOY ihren Job sehr solide, mehr allerdings auch nicht.

05/12/2016 Berlin – Badehaus Szimpla
06/12/2016 Köln – Blue Shell

Das Album "Clear Shot" erschien am 28. Oktober via Heavenly Recordings.
Web Analytics