Von André Habermann, 13. Juli 2020

Krach, Wut und die Angst vor dem Erwachsenwerden – das waren die Attribute des damaligen Debütalbums („Kids are Lo-Fi“) der französischen Band We Hate You Please Die. Das ist schon wieder knapp zwei Jahre her. Vor wenigen Wochen hat das Quartett aus der Normandie eine knapp achtminütige Ohrfeige nachgeliefert.

Die drei Track starke EP namens „Waiting Room“ versteht sich als Symbiose aus Aggression und Pop, gepaart mit einer tollen Frauenstimme (Chloe Barabé). Stilistisch könnte das Ganze sogar aus der frühen Garage von Ty Segall oder den Wavves stammen und klingt tatsächlich ein bisschen nach Anfang 2010, was aber keinen Abbruch tut. Freunde des typischen Lo-Fi Genres werden ihr Freude an dieser kurzen EP haben.

VÖ: 13. Mai 2020 via Kids Are Lo-fi Records