Von Christoph Walter, 04. Dezember 2020

Egal, wie groß die stilistischen Unterschiede ansonsten auch sein mögen, verspüren doch die allermeisten Bands irgendwann den Drang, ein Weihnachtsalbum veröffentlichen zu wollen. Diesmal legen uns unter anderem die Jahrtausendwende-Mainstreamrocker Goo Goo Dolls („It’s Christmas All Over“) und die famose Tex-Mex-Kombo Calexico Tonträger voller besinnlicher Weisen unter den Baum.

Wobei: Ein reines Weihnachtalbum ist „Seasonal Shift“ nicht, wie Sänger Joey Burns betont. Vielmehr drehen sich die zwölf Songs (ursprünglich geplant war lediglich eine EP mit halb so vielen Stücken) um das nahende Jahresende, die Rückschau auf die vergangenen Monate und den Ausblick auf Kommendes. Ums Feiertagsgefühl geht es natürlich ebenfalls, aber nicht ausschließlich um Weihnachten, sondern auch um den gerade in der von vielen mexikanischen Einwanderern geprägten Calxico-Heimatstadt Tucson im südlichen Arizona äußerst wichtigen Día de los Muertos rund um Allerheiligen. Dementsprechend ist die Bandbreite hier auch deutlich größer als bei vielen anderen Bands, die vornehmlich in heiterer Stimmung Santa Claus, Rudolph und einen geschmückten Tannenbaum besingen.

So findet sich auf „Seasonal Shift“ Hintersinniges wie „Nature’s Domain“ und Tieftrauriges wie „Tanta Tristeza“, eine Zusammenarbeit mit der portugiesischen Fado-Sängerin Gisela João, Seite an Seite mit dem dank des mexikanischen Multitalents Camilo Lara verspielt-hyperaktiven „Sonoran Snoball“. In die Kategorie „maximal eingänig“ fällt auch der Gastauftritt von Gaby Moreno, die eine Version ihres bereits auf einem eigenen Feiertags-Album erschienenen „Mi Burrito Sabanero“ zum Besten gibt. Einige Weihnachtsplatten-Standards haben Calexico selbstverständlich ebenfalls zu bieten: Das Titelstück mit dem herrlich schiefen Bar-Piano klingt nach einer Tasse Eierpunsch zu viel und damit ähnlich beschwipst wie das gemeinsam mit Nick Urata (DeVotchKa) vorgetragene Tom-Petty-Cover „Christmas All Over Again“. Mit dem Lennon/Ono-Klassiker „Happy Xmas (War Is Over)“ darf auch ein weihnachtlicher Superhit nicht fehlen, den Calexico standesgemäß mit Slide-Gitarre und (eher zurückhaltendem) Mariachi-Gebläse interpretieren.

Wie die allermeisten anderen Feiertagsalben hätte es auch dieses hier vermutlich nicht unbedingt gebraucht. Trotzdem verbreiten die alten Freunde von Calexico mit „Seasonal Shift“ viel festtäglichen Glanz und spenden — noch wichtiger — ein wenig Trost am Ende eines schweren Jahres.

VÖ: 04. Dezember 2020 via City Slang