Von Lennard Göttner, 26. November 2020

This is like if Weezer tried to sound like The Strokes. Anfang des Jahres, als wir uns alle wie selbstverständlich Konzert-Tickets kaufen konnten und uns bereits auf Pre-Gig-Biere freuten, veröffentlichte die kanadische Indie-Rock-Band Kiwi jr. mit „Football Money“ ihr Debütalbum und gewährte einen hervorragenden Einblick in ihr großartiges Songwriting. Sowohl von der Kritik als auch von Fans wurde der Longplayer mit ausgebreiteten Armen empfangen und postum ins Herz geschlossen. Schon bald wurde das Quartett mit Größen wie die bereits erwähnten Weezer und Strokes verglichen.

Nun melden sich die Kanadier mit einem brandneuen Song zurück, der als Auskopplung des von Band und Label angekündigten Albums „Cooler Returns“ veröffentlicht wurde, welches wiederum am 22. Januar des nächsten Jahres erscheinen wird. Zusätzlich zur titelgebenden Single veröffentlichte die Band ein charmantes und teilweise ziemlich humoristisches Video, das uns Hörern ein breites Lächeln beschert. Sänger und Frontmann Jeremy Gaudet kommentiert das dynamische Bewegtbild zum tollen Titeltrack wie folgt: 

No one is able to play live shows, so using the latest technology we have replicated the most accurate version possible of what Kiwi Jr. shows once looked like.

Jaja. Beim Schauen und Hören des Videos und Songs befällt den passionierten Konzertgänger tatsächlich schnell Melancholie. Doch umso mehr dürfen wir uns (vor)freuen, wenn die Türen der Hallen und Locations dieser Republik irgendwann wieder öffnen und wir vielleicht sogar Kiwi jr. auf der Bühne performen sehen dürfen. Denn eins ist klar: Langweile kommt beim Hören dieser aufregenden und coolen Formation in keinem Falle auf.

VÖ: 22. Januar 2021 via Sub Pop Records