Von André Habermann, 14. Dezember 2020

Foxy Ladies: Juliana Giraffe und Ari Balouzian – auch bekannt als Midnight Sister – präsentieren mit „Foxes“ ein neues Liedgut aus ihrem kommenden und zweiten Longplayer „Painting The Roses“, welcher Mitte Januar via Jagjaguwar erscheinen wird. Wie schon beim ihrem hervorragenden Debütwerk („Saturn Over Sunset“) – aus dem Jahre 2017 – setzen die Damen aus sunny LA auf Avant und Glamour.

In dem neuen Stück „Foxes“ demonstriert Giraffe die Tiefe ihres Stimmumfangs und umfasst mehrere verschiedene Charaktere, die sich alle miteinander unterhalten. Balouzian füllt das Stück mit einem erhebenden Arrangement aus Streichinstrumenten, Hörnern und E-Gitarre. Begleitet wird „Foxes“ von einem sehr passenden Bewegtbild. Giraffe kommentiert das Schaffen wie folgt:

The song and video explore the relationship between performer and performance. Dissecting what it means to feel trapped by someone’s/something’s gaze and how the inherent invasive nature of the camera corners the performer through a dance of reality.

Das kommende Werk wurde teilweise in Giraffes Heimat Argentinien und in der trockenen Wüste außerhalb von LA erschaffen. Ein vertontes Märchen, mit ein bisschen Aldous Harding dort, ein wenig Bowie hier, gewürzt mit einer Prise Kate Bush und Foxygen. Dürfte – wie schon das Debüt – ziemlich gut werden.

VÖ: 15. Januar 2021 via Jagjaguwar