Von Felix Mossmeier, 08. Dezember 2020

Dass Mine maximal weit von 0815 entfernt ist, ist bekannt. Das musikalische Multitalent aus Remshalden bei Stuttgart überrascht kurz vor Ende des Jahres 2020 aber nochmal mit einer ganz besonderen Aktion. Es wird ein neues Album angekündigt. „Hinüber“ soll es heißen und am 30. April 2021 erscheinen. So weit, so gut. Zur Ankündigung veröffentlicht die mittlerweile in Berlin lebende Mine die Single „Unfall“.

Also alles im normalen Rhythmus. Nein! Statt ihren Hörer*innen direkt einen neuen Mine-Song auf die Ohren zu geben, gibt es eine Einladung zum Kreativ-Werden. Veröffentlicht wird also keine aufgenommene Version von „Unfall“, sondern die Noten und der Text. Jede*r, der*die Lust hat, kann sich nun austoben, den Track einmal selbst aufnehmen und auf der eigens dafür eingerichteten Website hochladen.

Auf die Idee zur Aktion haben Mine ihre eigenen Fans gebracht. „Ich bin sehr happy, eine Zuhörerschaft genießen zu dürfen, die ich als sehr musikalisch einschätze. Ich bekomme fast täglich Anfragen, ob ich mal die Noten für einen Song oder gar die Playbacks schicken könnte“, erklärt die Künstlerin. Ja dann, bitteschön.

Auf eine Version von Mine müssen die Zuhörer*innen aber natürlich nicht verzichten. Am 29. Januar 2021 wird das Audio von „Unfall“ veröffentlicht. Großer Pluspunkt dabei: Das Warten auf ihr neues Album dauert dann nur noch drei Monate. Ein Album, das sowohl politisch als auch emphatisch daherkommen soll und um das das Titelstück und „Unfall“ eine thematische Klammer bilden sollen.