Text: Matthias Prawinski, 09. Februar 2021

Kaum verklingen die letzten Töne des gemütlichen, glorreich-anmutenden Gospel-Blues „That´s All You Got“ vom Ende des letzten Jahres, kündigen Night Beats ihr bereits fünftes Album „Outlaw R&B“ zum Ende der Frühlingszeit an und schicken uns mit ihrer Singleauskopplung und dem dazugehörigen Video „New Day“ eine Vorahnung dessen, was uns erwarten könnte.

Danny Lee Blackwell, Frontmann der in Seattle gegründeten Night Beats, war während des Lockdowns, Außenwelt meidend, vollends beschäftigt mit dem Studieren von Akira Kurosawa-Filmen und der Hungerbekämpfung durch Konservennahrung (laut aktueller Studie nährstoffreicher als gedacht!) beschäftigt. Und ja, beides spiegelt sich im neuen Video atmosphärisch wider, genau wie das schleichende Gefühl, sich in einem Tarantino-Abspann zu befinden. Blackwell zur neuen Single:

New Day is my postcard from purgatory. This is the result of sleepless nights while hearing the world crumble outside my window. I sing of desperation and loss, while grinning in the face of an uncertain future.

An eigenen großzügigen Anpreisungen der neuen Platte mangelt es hier schon mal nicht; Blackwell spricht von einem Ausbruch aus mentalen feudalistischen Grenzen, die Wiederkehr zu ihrem natürlichen Lebensraum und vom sich sonnen im euphorischen Schein des psychedelischen R&B. Kurz: Musik für Grenzenlose, Night Beats Fans erster Stunde und für „those whose minds aren´t sold by perfect pitch and clean fingernails“.

Die Zeit wird zeigen – und wir sind mindestens genauso gespannt, wie unsere selbige uns durch die Album-Wartefrist geißelnden Nervenstränge, die zu strangulieren uns drohen.

VÖ: 07. Mai 2021 via Fuzz Club