Text: André Habermann, 22. März 2021

Ganze fünf Jahre sind seit „Heads Up“, dem letzten Album von Warpaint, schon ins Land gezogen. Zwar gab es Ende 2019 eine hoffnungsvolle Nachricht von Bassistin Jenny Lee Lindberg, die ein eventuelles Album Nummer vier Album ankündigte („New WARPAINT RECORD FOLKS.“), jedoch warten wir bis heute. Vergebens. Ein kleiner Lichtblick wurde letzten Freitag in den digitalen Äther befördert – denn die Damen sind nämlich Teil eines Tribute Albums, für welches sie das Stück „Paralyzed“ von Gang Of Four neu interpretiert haben. Und das ziemlich gut!

Das komplette Tribute Album namens „The Problem Of Leisure: A Celebration Of Andy Gill And Gang Of Four“ erscheint Ende Mai diesen Jahres — zu Ehren des 2020 verstorbenen Gang Of Four Gründungsmitglieds Andy Gill, der das Album ursprünglich zum 40. Jahrestag des Debütwerk „Entertainment!“ (1979) konzipiert hatte. Die Celebration enthält Songs aus der über 40-jährigen Geschichte der Post Punk Helden, bestehend aus Neuinterpretationen von Bands und Künstler*innen wie Idles, Helmet, Gary Numan, The Dandy Warhols, Herbert Grönemeyer, The Sounds, Flea & John Frusciante und unseren Lieblingsdamen aus LA: Warpaint.

VÖ: 19. März 2021 via Gill Music