Von Tim Brügmann, 07. Oktober 2019

Zwischen David und Helge tief im Süden Böhmens. Mit „Dreamt Of The Death Of A Friend“ veröffentlichen Angela Aux ihre neue Single aus dem diesjährig erschienenen Kleinmeisterwerk “In Love with the Demons“ (Trikont). Ein Italo-Western nahe der tschechischen Grenze.

Das bittersüße Stück „Dreamt Of The Death Of A Friend“ ist durchaus einer der Juwelen des neuen Angela Aux Albums. Verfilmt unter der Regie von Susanne Steinmaßl, produziert von Inselgruppe und auf Super 35mm gebannt, wurde dieser tragisch schönen Alptraum-Ode nun auch ein visuelles Denkmal gesetzt:

Es war schon die Idee, die Figur Angela Aux in so einem umbesetzten Kontext zu erzählen, halt eine seltsame Art Parallelrealität zu entwerfen zwischen David Lynch, Werner Herzog und Helge Schneider.

Dabei gibt sich das Video wie auch der Song selbst doppeldeutig, nebulös und skurril ästhetisch. Über die Figuren wie etwa Lou Cortez the Gun Man (gespielt von Federico Sanchez) und Olli Zilk als Zuun Ra, lässt uns Angela Aux wissen:

Die einzelnen Figuren stellen die unterschiedlichen Ebenen im Traum dar, auf eine leicht lyrisch verschobene Art.

Fest steht, dass es sich bei „Dreamt Of The Death Of A Friend“ um einen der besten Songs handelt, die dieses Jahr aus der Plattenrille tönten.

09.10.2019 Berlin – Schokoladen
10.10.2019 Cottbus – Zum Faulen August
11.10.2019 Nürnberg – Bernsteinzimmer
12.10.2019 (AT) Salzburg – Arge Kultur
19.10.2019 Erfurt – Kulturquartier
25.10.2019 Zwiesel – Jugendcafe Zwiesel
26.10.2019 Weissenburg – JUZ/AJZ
02.11.2019 Übersee – Freiraum
30.11.2019 München – Funkhaus München
17.12.2019 Bayreuth – Sübkültür
21.12.2019 Ravensburg – Neuer Ravensburger Kunstverein

VÖ: 10. Mai 2019 via Trikont Musikverlag