Die Kerzen – True Love

Die Kerzen True Love

Mit Flauschsounds gegen Gefühlskälte: Die Kerzen kommen zwar nicht aus einer britischen Industriestadt der Achtziger, kombinieren aber trotzdem den New-Romantic-Sound mit deutschen Texten zu einem verträumten Kuschelpop. Was die vier Musiker aus Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern auf ihrem Debüt „True Love” versuchen, ist nichts weniger als der Spagat zwischen Können und Kitsch: federleichte Gitarren wippen mit funkelnden Synths um die Wette, dazu funky Bassläufe und Claps, die Weltläufigkeit verströmen und die Fühler ins goldene Jahrzehnt der Popmusik ausstrecken. Bands wie Prefab Sprout, XTC und Aztec Camera standen hier genauso Pate wie die New-Wave-Romantiker von China Crisis. Überhaupt ist es beeindruckend, mit welcher Stilsicherheit und Lässigkeit die vier Mittzwanziger sich am großen Pop-Supermarkt bedienen.

Diametral entgegengesetzt zum kosmopolitischen Sound der Band sind die Texte, die von Alltäglichkeiten wie der verflossenen Liebe, Kneipen-Abstürzen und Großstadt-Tristesse handeln, und doch von einer entwaffnenden Ehrlichkeit sind, dass sie direkt ins Herz gehen. Ob die unerfüllte Sehnsucht nach Exotik, die man sich man vom Erasmus-Aufenthalt in Asien verspricht, oder das tanzende Mädchen im Berghain, das man sich nie anzusprechen traut: Schöner als zum wehmütigen Pop der vier Musiker Fizzy Blizz, Die Katze, Jelly Del Monaco und Super Luci kann man diesen Sommer nicht in Melancholie baden – oder den Geschmack der letzten Nacht mit Pfeffi weggurgeln.

13.07.2019 Chemnitz – Musikmeile Chemnitz
14.07.2019 Frankfurt – Hansestadtfest
22.08.2019 Berlin – Pop Kultur (Frannz Club)
18.-21.09.2019 Hamburg – Reeperbahn Festival
18.10.2019 Berlin – SO36
19.10.2019 Schorndorf – Manufaktur

VÖ: 05. Juli 2019 via Staatsakt
Web Analytics