Von Stefan Killer, 02. April 2020

Ob Pabst mit Zeilen wie „This city is a shit-hole“ einfach nur des Trios eigene Heimat in den Dreck ziehen will, weiß nicht mal Texter und Bandleader Erik Heise so genau. Ursprünglich sollte sich das textförmige Hirngespinst mit dem Titel „Skyline“ als Ode an die Stadt entpuppen, in der die drei Musiker aufgewachsen sind. Über ein paar Monate Gärzeit hat sich die neue Pabst-Single aber zum Anti-Sundowner in Kartoffel-Western-Gestalt entwickelt.

Den Cowboy im Video spielt Max „Drangsal“ Gruber zur – wohl bewusst – dilettantischen Schau. Ebenso leicht daneben wirkt der Gesang Heises, wenn er die Hook ankratzt: Doch „And if this is gonna be the end“ ist nur der grobe Anlauf zu einem Refrain, der als Britpop-Hymne genauso durchgegangen wäre wie als Underdog-Protestsong im grungeversifften Seattle. Wie auch immer er gedreht wird, mit dem neuen Song setzt Pabst seine poppige Noise-Linie fort – und teasert erfolgreich Album Nummer zwei. „Deuce Ex Machina“ soll am 19. Juni 2020 auf dem bandeigenen Label Ketchup Tracks erscheinen.

15.05.2020 Erlangen – Unter einem Dach Festival
23.05.2020 Offenburg – Campus Festival Offenburg
29.05.2020 Neustrelitz – Immergut Festival
30.05.2020 Scheeßel – Heimat Festival
05.06.2020 Kaltenberg – Puls Open Air
12.06.2020 Kelheim – JUKUU Festival
11.07.2020 Osnabrück – Talge Open Air

VÖ: 19. Juni 2020 via Ketchup Tracks