Von Lennard Göttner, 12. März 2020

Nach ihrer im November erschienenen Debütsingle „Karyon“ setzt das Elektro-Pop-Duo We Will Kaleid, bestehend aus Jasmina de Boer und Lukas Streich, seine musikalische Reise fort. „Lingual“ heißt das neueste Werk und knüpft an den energischen und experimentellen Grundton ihres Debüts an.

Düster und grimmig ist dabei allerdings nicht nur die Single selbst, sondern auch das dazugehörige Bewegtbild. Zu sehen ist Sängerin Jasmina de Boer im Gabelstapler, die einen am Boden liegenden Mann, performt von Loby Lam, mit den Gabeln der Maschine hochzieht. Klingt abstrus? Genau das ist es auch. Doch innerhalb dieser Abstrusität ist es eben auch originell und hoch interessant. Regie zum Video führte Bennet Seuss, Sänger und Songwriter von AB Syndrom, der diese experimentellen Bilder spannend und dynamisch inszeniert.

We Will Kaleid steht, wie der Name bereits vermuten lässt, auf direkte Konfrontation. Konsequent und ungemütlich sprechen sie ihre Meinung frei heraus, die durch die minimalistischen Sound-Arrangements noch roher und intensiver auf die Ohren prasselt.

Der Kapitalismus fühlt sich an wie eine Maschine, die menschliches Leben als Treibstoff verbraucht, und in der wir selbst zu dieser Maschine werden. ‚Lingual‘ ist ein langer Blick in den Spiegel auf der Suche nach dem Teil von uns, der behauptet, besser zu sein als alle anderen. Und darüber wie wir diesen Teil schließlich benutzen, um zu rechtfertigen, dass wir Menschen wie Scheiße behandeln.

Neben zahlreichen Solo-Konzerten begleitet das Art-Pop-Duo ab April Hundreds als Support auf deren Tour quer durch Deutschland.

26.03.2020 Würzburg – Viertelkultur
27.03.2020 Witten – WERK STADT Nachttrödelmalkt
28.03.2020 Köln – Niehler Freiheit
01.04.2020 Münster – Trafostation
02.04.2020 Hamburg – Ponybar
04.04.2020 Lüneburg – Anna und Arthur
29.04.2020 Köln – Kulturkirche (+ Hundreds)
01.05.2020 Jena – Kassablanca (+ Hundreds)
02.05.2020 Rostock – Peter-Weiss-Haus (+ Hundreds)
03.05.2020 Bremen – Modernes (+ Hundreds)
04.05.2020 Hannover – Pavillon (+ Hundreds)
06.05.2020 Dresden – Beatpol (+ Hundreds)
07.05.2020 Leipzig – Täubchenthal (+ Hundreds)
08.05.2020 Berlin – Huxleys Neue Welt (+ Hundreds)
09.05.2020 Hamburg – Uebel & Gefährlich (+ Hundreds)

VÖ: 06. März 2020 via Sinnbus