Von David Maneke, 17. Dezember 2018

Soeben haben Boy Harsher ihr Video zum Song „Fate“ veröffentlicht. Atmosphärisch unheimlich dicht, mit einer reichlichen Portion klirrender industrieller Kälte versehen, bleiben sie ihrer kontemporären Interpretation von Manchester Wave in dessen allerbesten Tagen verpflichtet. Und geben uns eine glasklare Nachricht mit auf den Weg: Du kannst, egal wie sehr du es versuchst, deinem Schicksal nicht weglaufen.

Boy Harsher betonen das resignative und perfide dieser Aussage, nix da mit Limonade aus den Zitronen des Lebens – die schicksalhaften Mächte, die Boy Harsher vor Augen hatten, konfrontieren uns mit dem Schlimmsten was wir in uns tragen. Dazu taugt ihre Musik sehr gut – eindringlich ist sie, beengend, wütend. Und bleibt doch auch im resignierten Verhaften, denn: du kannst deinem Schicksal einfach nicht entkommen.

Das dazugehörige Video untermauert die Aussage mit starken Bildern, erzählt die Geschichte einer Zwangsläufigkeit, aber seht selbst. „Fate“ jedenfalls ist ein starker Song, wie auch Boy Harsher intensive Musik machen. Das kommende Album „Careful“ ist für Februar 2019 angekündigt und „Fate“ weckt, wie auch schon die erste Auskopplung ”Face The Fire“, leise Hoffnungen auf die nächste interessante Neuinterpretation des besten der 80er.

21.02.2019 Hamburg – Turmzimmer
04.03.2019 Heidelberg – Karlstorbahnhof
05.03.2019 Berlin – Berghain
06.03.2019 Leipzig – UT Connewitz
07.03.2019 Augsburg – Kantine
08.03.2019 Köln – Artheate
10.03.2019 Berlin – Urban Spree

VÖ: 01. Februar 2019 via Nude Club Records