Von Alf-Tobias Zahn, 29. Oktober 2019

Panagiotis Melidis sampelt gerne. Oder genauer: hat gerne gesampelt. Denn auf seinem neuen Werk „Subservient“ – unter seinem One-Man-Band-Synonym Larry Gus – hat Melidis zum ersten Mal auf Samples gänzlich verzichtet. Auf „Subservient“ spielt er alle Instrumente selbst ein und zaubert einige wunderschön leichte Pop-Melodien aus seinem Hut. Dabei thematisiert er gänzlich un-leichte Themen, wie die griechische Staatskrise und das Leben in dieser als Vater. In seinem Mix aus englischen und griechischen Songzeilen gehen diese Handlungen nicht unter. Melidis verpackt sie vielmehr gut. Dieses Songwriting ist auf allen zehn Tracks on point und liefert kleine feine Elektro-Pop-Perlen für das ausgehende Jahr 2019.

VÖ: 25. Oktober 2019 via DFA Records